top of page

Glücksmomente: Wie Sie Ihre psychische Gesundheit nachhaltig stärken


Während meine Workshop-Teilnehmer sich zum Thema Vertrauen austauschten, nutzte ich die Gelegenheit für eine kurze Bio-Pause.



e Sie Ihre psychische Gesndheit nachhaltig stärken

Der Säntis: Mit 2501 m ist er der höchste Gipfel in der Ostschweiz und

mein täglicher Quell von Glück und Energie.


Inhalt



Eine schöne Begegnung

Unverhofft begegnete ich einer Frau, die mich überrascht ansah. "Fragen Sie sich, was ich hier mache?" fragte ich.


Sie lächelte und bejahte. "Ich leite einen Workshop im Nebenraum", erklärte ich.


Meldestelle für Glücksmomente

Auf dem Rückweg begegnete ich ihr wieder. Sie überreichte mir ein Kartenset, worauf ich erstaunt nachfragte: "Ist das für mich?" Sie bejahte und ich bedankte mich freudig:


"Ich liebe solche Karten!" Das Set, entwickelt von Beatrice Neff, Angebotsleiterin für Psychische Gesundheit bei Perspektive Thurgau, inspiriert durch Mark Riklin, bestand aus Karten, die zu Glücksmomenten einladen.


Ein kurzes, erfreuliches Gespräch über das unerwartete Geschenk und das Konzept der Perspektive Thurgau folgte.


Seit Oktober 2014 betreibt die Perspektive Thurgau die erste schweizerische Online-Plattform für positive Nachrichten, ein Projekt, das Glücksmomente und Hoffnung verbreitet.



Faktoren des Glücks

Sonja Lyubomirsky, Psychologieprofessorin an der University of California, betont:


"40 % unseres Glücks hängen von bewussten Denk- und Verhaltensweisen ab.




Kreisdiagramm Faktoren des Glücks und Wissenschaftliche Erkenntnisse
Wir haben mehr Einfluss und Gestaltungskraft
auf unser Glück als wir oft glauben.



Wenn Sie heute nicht glücklich sind, werden Sie es auch morgen nicht sein, es sei denn, Sie nehmen Ihr Glück in die Hand und werden selbst aktiv», betont sie. Sie erforscht, was Menschen glücklich macht.


Aus der Zwillingsforschung wissen wir, dass jeder einen "Glücks-Set-Point" hat – eine Art Nullpunkt, zu dem wir nach grossen Enttäuschungen oder Triumphen immer wieder zurückkehren.


"Glück ist eine innere Haltung", schließt Lyubomirsky.

Erkennen Sie, wie viel Sie in der Hand haben, zu Ihrem Glück beizutragen?

Die Bedeutung psychischer Gesundheit

Psychische Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit.


Definiert auch als seelische, geistige oder mentale Gesundheit ist es ein Zustand des Wohlbefindens, wie eine Person ihre Fähigkeiten ausschöpft um die normalen Lebensbelastungen zu bewältigen.


Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und soziale Teilhabe.


Ergebnisse aus Umfragen wie dem Jobstressindex und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind alarmierend:


  • Über 30 % der Schweizer Erwerbstätigen fühlten sich 2022 emotional erschöpft.

  • Arbeitsbedingter Stress verursacht Kosten von rund 6,5 Mrd. CHF pro Jahr für die Schweizer Wirtschaft.

  • 5 % der Erwachsenen weltweit leiden laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Depressionen.

  • Mehr als 700.000 Menschen nehmen sich jährlich das Leben. Für 15- bis 29-Jährige ist es die viertgrößte Todesursache laut WHO.

  • Bis 2030 wird Depression in den Industrienationen laut WHO die am häufigsten verbreitete Krankheit sein.


Die Zunahme von Burnout, Depressionen und Ängsten ist ein Weckruf an uns alle.


Psychische Gesundheit gehört für jeden Einzelnen und in Unternehmen zuoberst auf die Prioritätenliste!


3 Impulse für Glücksmomente


Das Kartenset «Glücksmomente» bietet vielfältige Anregungen, um Glücksmomente zu schaffen.


Drei davon habe ich für Sie herausgepickt:


  1. Stehe an das geöffnete Fenster und atme zehnmal tief durch.

  2. Lasse in der Warteschlange im Supermarkt eine dir fremde Person vor.

  3. Mach einen Spaziergang durch ein Quartier und grüsse freundlich jeden Menschen, der dir begegnet.


Die «Meldestelle für Glücksmomente» ist ein Beispiel gelebter Positiver Psychologie und eine grossartige Idee der Perspektive Thurgau zur Gesundheitsförderung und Prävention vor Krankheiten.



Mein Praxistipp: besser schlafen und mehr positive Emotionen



Mein Praxistipp "Drei gute Dinge" - Impuls für ein gelingendes Leben

"Drei gute Dinge" ist eine der wirksamsten und am besten

untersuchten Interventionen der Positiven Psychologie



Schlussgedanken

Schaffen Sie täglich bewusst Glücksmomente.

Sie verbessern damit Ihre Lebensqualität, steigern Ihr Wohlbefinden und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsförderung und Prävention vor Krankheiten.


Haben Sie meine Worte inspiriert? Nun bin ich neugierig:


Welchen Glücksmoment haben Sie kürzlich erlebt? Ihnen kommt nicht wirklich einer in den Sinn.


Dann lassen Sie uns sprechen und schreiben Sie mir eine Nachricht.


Glücklichsbringende Grüsse


Ihre

Jacqueline Scherrer

_____________________________________________________________________________________________________


Literatur und Quellen

Lyubomirsky Sonja, (2018, 2. Aktualisierte Neuausgabe), Glücklich sein – Warum Sie es in der Hand haben zufrieden zu Leben. Frankfurt am Main: Campus Verlag GmbH. Seite 30, 31, 49


Weltgesundheitsorganisation (WHO), Zugriff 7.2.2024 https://www.who.int/health-topics/depression#tab=tab_1


Meldestelle für Glücksmomente, Zugriff 7.2.2024 Meldestelle für Glücksmomente (meldestellefuergluecksmomente-tg.ch)


 

Weiterlesen Diese Blogartikel könnten Sie auch interessieren:



Kostenlos herunterladen

Jacqueline Scherrer

Ihre Wegbegleiterin

Grüezi, ich bin Jacqueline Scherrer. Seit über 15 Jahren unterstütze ich Unternehmer*innen und Führungskräfte dabei, Positive Führung und Wohlbefinden zu stärken, mehr Energie und Klarheit zu aktivieren und gelingenden Wandel zu gestalten.



Ich lebe und arbeite in der malerischen Ostschweiz. Treffen sind persönlich oder online möglich – ganz nach Ihren Vorlieben.


Am besten erreichen Sie mich per E-Mail. Lassen Sie uns gemeinsam das bewegen, was Sie begeistert!



























bottom of page