top of page
JS Coaching I Jacqueline Scherrer I Coaching Wil, Uzwil, St. Gallen, Frauenfeld, Winterthur, Zürich, Luzern, Ostschweiz, Vorarlberg, Tirol, Deutschland. Online und in Präsenz.

  SUPERVISION -  

  Sicherheit, Energie und Erkenntnisse pur!  

Supervision und Lehrsupervision für Coaches, Berater*innen, Therapeuten*innen

1:1 oder im Team - live oder online via Zoom

Reflexion und Qualität als Schlüssel zur Weiterentwicklung

  • Sie wollen Ihr Handeln regelmässig reflektieren und sich fortlaufend verbessern?

  • Für Ihre Kunden wollen Sie das Beste?

  • Sie stellen hohe Anforderungen an sich selbst und an die Qualität Ihrer Arbeit?



Sie brauchen eine BSO-zertifizierte Supervisorin und Lehrsupervisorin, die …

  • mit Ihnen Ihre Praxisfälle bespricht, Ihnen wertschätzendes Feedback gibt, das Sie stärkt, energetisiert und Ihnen wertvolle Einsichten und Erkenntnisse bringt?

  • Die Sie in Ihre Energie bringt?

  • Ihnen einfühlsam und wertschätzend Ihre inneren Hürden, blinden Flecken und Widerstände spiegelt?

  • Ihnen zeigt, wie Sie mit Ihren Ressourcen ein gesunde Selbstfürsorge etablieren können?

  • Ihnen hilft, Ihre fachlichen und empathischen Kompetenzen weiterzuentwickeln?

  • Ihnen zu Klarheit verhilft, wenn Sie einmal im Nebel stehen?

  • Sie in Notfällen kontaktieren können?



Ich helfe Ihnen bei all Ihren Fragen und teile mit Ihnen meine Werkzeuge genauso wie meine langjährigen Erfahrungen als Organisationsberaterin, Supervisorin, Lehrsupervisorin und Ausbilderin.  


Nach einer Supervision …

  • Fühlen Sie sich sicherer.

  • Agieren Sie souveräner und gelassener.

  • Haben Sie mehr Energie und Freude.

  • Wissen Sie, was Sie nun konkret als Nächstes tun.

Kundenstimmen

Nach dem Coaching
Ich möchte Ihnen von Herzen für die wertvolle Unterstützung und Begleitung danken,

die Sie mir in den letzten  Jahren als Supervisorin geschenkt haben.

Ihre einfühlsame Art, Ihr Fachwissen und Ihr Engagement haben mir  geholfen,

mich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln.

Durch Ihre Anleitung und Ihr Feedback konnte ich  meine Fähigkeiten verbessern und

neue Perspektiven gewinnen.

 

Ihre Unterstützung hat mir in schwierigen  Situationen Halt gegeben

und mich ermutigt, über mich hinauszuwachsen.


Ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, von Ihnen zu lernen und mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Ihre professionelle Begleitung hat mir geholfen, meine Ziele zu erreichen und

mein volles Potenzial auszuschöpfen.

 

Ich schätze Ihre Arbeit und Ihr Engagement sehr und

bin dankbar für die positive Veränderung, die Sie in meinem Leben bewirkt haben.


Vielen Dank für alles. Ich werde die gemeinsame Zeit und die wertvollen Erkenntnisse,

die ich durch Sie gewonnen habe, stets in bester Erinnerung behalten.


Vor dem Coaching
War ich in meiner beruflichen Situation unsicher und fühlte mich oft überfordert.

Durch das Coaching konnte ich meine Stärken besser erkennen und gezielt einsetzen,

was sich positiv auf meine Karriere ausgewirkt hat.

 

Meine Selbstsicherheit und mein Selbstbewusstsein haben sich deutlich gesteigert,

was dazu geführt hat, dass ich beruflich erfolgreicher und zufriedener bin.

 

Die Supervision hat mir geholfen, meine Arbeitsweise zu reflektieren und zu verbessern, was zu einer

effizienteren und produktiveren Arbeitsweise geführt hat.

Insgesamt hat das Coaching und die Supervision meine berufliche Entwicklung maßgeblich positiv beeinflusst.


Kerem Tuc, Stellvertretende Leitung Pflege und Betreuung in einem Wohnheim
 

WOW, was für eine wohltuende, motivierende Ressourcen-Dusche mich da erfrischt hat beim Lesen Deines Feedbacks 😊.

Ganz herzlichen Dank für Deine wertschätzenden Worte, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Ich bin nicht nur ein begeisterter Besucher und Zuhörer Deines Unterrichtes, sondern finde es auch sehr schön, welch ressourcenorientierte Kommunikation Du lebst, mündlich und schriftlich, vom ersten bis zum letzten Wort; das wirkt...

 

Adrian von Känel, Bereichsleiter Hotellerie/Dienste Hirslanden Klinik Aarau, Mitglied der Klinikleitung,
Dipl. Coach für Organisationen

  • Hohe Fachkompetenz, bringt ihre langjährige Erfahrung in die Gruppe ein.

  • Methodenvielfalt, die sie erklärt und welche Wirkung diese haben können.

  • Gestaltet den Unterricht vielfältig mit schönen Flipcharts, Diskussionen, Theorie sowie Praxis.

  • Hohe Sozialkompetenz - geht auf alle Teilnehmer ein, beantwortet Fragen und gestaltet eine angenehme Atmosphäre. 

  • Ist offen und zeigt Interesse, von Inputs aus der Klasse.

  • Positive Haltung! 
     

M.W., Teilnehmerin und Studentin in einer Lehrsupervisionsgruppe

  • Du bist empathisch und einfühlsam, ein Sonnenschein, voller Energie und wir als Team sind mitgegangen.

  • Du hattest einen schnellen Zugang zu uns als Team. 

  • Du gehst strukturiert vor, bist mit Flipcharts vorbereitet und wir erhalten im Anschluss ein Fotoprotokoll. 

  • Du kannst mit jeder Situation umgehen. Auch wenn es einmal harzig ist, hast du jedes Mal etwas machen können. 

  • Wenn es etwas Spezielles gab, gabst du dem Raum. 

  • Es waren tolle Gespräche. 

  • Du hast jederzeit gespürt, wenn es etwas anderes braucht, als was geplant war.

  • Du hast die Fäden in der Hand gehalten.

  • Im Fotoprotokoll konnten wir nach jeder Supervision nachlesen.

  • Du konntest immer etwas aus deinem Köcher ziehen. 

  • Wir waren zu Beginn unsicher, ob eine Supervision möglich ist, ohne dass du Wissen von unserem Fachgebiet hast. Wir sind begeistert, wie das gut geht.  

  • Wir sind mit dir an den Themen drangeblieben. 

  • Du kannst auf den Moment eingehen.

  • Wir sind begeistert, wie lösungsorientiert du arbeitest.

  • Du bist offen für das WIR.

  • Flexibel hast du dich auf unsere Bedürfnisse eingelassen.

  • Wir fühlen uns wohl und gehen mit guter Orientierung aus jeder Supervision raus.

Team-Supervision eines Therapeuten-Teams in einer Psychiatrischen Klinik

Jacqueline leitet authentisch und empathisch durch die Lehrsupervision und

sie geht mit hoher Priorität auf die Kundenwünsche ein. 
Zielgerichtet und lösungsorientiert zückt sich je nach Thema die passende Methode,

was jeder Lehrsupervision eine grosse Vielfalt und einen eigenen Touch verleiht.


Egal ob berufliche oder private Anliegen im Raum stehen, so schätze ich den Input von aussen sehr und Jacqueline bietet die Möglichkeit in einem geschützten, diskreten Rahmen die eigenen Themen genauer oder mal anders zu betrachten. 


Ich freue mich bereits auf die nächste Lehrsupervision mit Jacqueline, welche ich heute nicht mehr missen möchte, denn es ist jedes Mal eine sehr spannende und zugleich lehrreiche Erfahrung. 


Eine Supervision bei Jacqueline Scherrer kann ich allen wärmstens weiterempfehlen. 
 
F. L. Projektleiterin, IT Branche

Herzlichen Dank, dass ich mit dir nochmals eine Lehr-Supervision machen durfte.

Es war fantastisch; die Ideen, die mit deiner Anleitung zusammengekommen sind, haben mich umgehauen!


E.L. 

Ich finde es sehr wichtig, dass wir uns als Team regelmässig treffen und unsere Zusammenarbeit reflektieren können. Dies stärkt den Zusammenhalt und dass Wohlbefinden im Team. Jeder kann und darf auch ihren/seinen Anteil erkennen und kann sich somit persönlich entfalten. Wir lernen z.B. Bewältigungsstrategien für diverse Situationen kennen und bauen eine optimale Feedbackkultur auf. Entdecken neue Ressourcen von uns selber sowie von den Mitarbeitenden.

Jacqueline Scherrer erleben wir als eine Person, die sehr auf das Positive bedacht ist, dies stärkt und motiviert jedes einzelne Teammitglied. Sie ist sehr kreativ und hat viele Strategien, wie wir ein Thema miteinander erarbeiten und erleben können.  Die Supervisionen geben Kraft und Power für eine optimale, gesunde, motivierte und erfolgreiche Zusammenarbeit. Vielen Dank für das tolle Miteinander.

 

Claudia Rutz, Gruppenleiterin, Stiftung Sonnenhalde, Münchwilen
Team-Supervision

Jacqueline hat mir in einer Supervision nicht nur den Raum gegeben, sondern diesen noch mehr geöffnet.

Dadurch habe ich die Klarheit gewonnen, welche nötig war,

um meine persönliche Lösung aus einer für mich sehr komplexen Situation zu finden.

Die Komplexität zeigte sich bei mir dadurch, dass ich den Druck hatte, zwei unterschiedlichen Positionen
gerecht zu werden, bei mir zu bleiben und trotzdem nicht mit einschneidenden Konsequenzen rechnen zu müssen.

Esther

bottom of page