Weisheitsgeschichten

Ein Kind, dem nie Märchen erzählt worden sind,
wird ein Stück Feld in seiner Seele haben,
auf dem in späteren Jahren nichts mehr angebaut werden kann.
Johann Gottfried Herder


Wer erinnert sich nicht gerne an die Kindheit, in der uns die Eltern oder Grosseltern Geschichten erzählten? Oder in der wir – wie ich – stundenlang Märchen gelesen haben? Bei den Naturvölkern wurde altes Wissen in Geschichten verpackt und von Generation zu Generation weitererzählt.


Weisheitsgeschichten faszinieren mich noch heute wegen ihrer oft tiefenpsychologischen Bedeutungen, ihrer Symbolsprache, den liebevollen ratgeberischen Elementen, den Metaphern, dem bunten Wortschatz, aber auch wegen der vermittelten Aha-Erlebnisse und wegen des guten Gefühls.


In Coachings oder Workshops lockert eine passende Geschichte zum richtigen Zeitpunkt auf und führt oft zu tiefgreifenden Erkenntnissen. Haben Sie eine Lieblingsgeschichte, die Sie anderen zugänglich machen möchten? Hier soll eine wahre Schatztruhe voll von wunderbaren Geschichten entstehen. Ich freue mich, wenn auch Sie mit einer Ihrer Lieblingsgeschichten dazu beitragen, diese Truhe aufzufüllen. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir.

Zu einem Zenmeister kam ein Mann und schilderte seine Lebenssituation

"Ich bin müde und ausgebrannt, fühle mich innerlich so leer. Ich stehe andauernd unter Druck und halte diesen kaum mehr aus. Alles fällt mir schwer und die Arbeit macht mir keinen Spaß mehr. Immer mehr muss ich mich zwingen, meine täglichen Pflichten zu erfüllen." Der Zen-Meister schaute den Mann lange an und holte dann einen Bogen.

mehr
Kommunikation ist alles

Grosse Aufruhr im Wald! Es geht das Gerücht um, der Bär führe eine Todesliste. Alle fragen sich, wer denn nun da drauf steht.

mehr
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.