Alles dreht sich um Gesundheit

"Die Gesundheit ist zwar nicht alles,
aber ohne Gesundheit ist alles nichts."
Arthur Schopenhauer
 

Alles dreht sich um Gesundheit


Das Fehlen von Gesundheit, welches wir Krankheit nennen, entsteht dann, wenn wir Menschen aus dem Gleichgewicht fallen. Wir erkennen oft erst im Nachhinein, dass es schon vor Wochen, Monaten oder gar vor Jahren ganz klare Anzeichen und Signale gab, die uns darauf aufmerksam machen wollten, dass wir nicht mehr in der Balance sind. Am Anfang sind die Zeichen kaum erkennbar, aber werden mit der Zeit unübersehbar.

Zu Beginn war es vielleicht Schwindel, Magenschmerzen, Energielosigkeit, Dünnhäutigkeit oder ein verstauchter Fuss, der uns zu langsamerem Gehen zwang. Am Wochenende plagen uns Kopfschmerzen und legen uns im wahrsten Sinne des Wortes flach, obwohl wir viel lieber unseren Hobbys nachgehen würden.  Ich kenne auch Menschen, die regelmässig, wenn sie in die Ferien reisen, zuerst einmal ein paar Tage krank sind. Ein klares Zeichen dafür, dass sich der Körper die schon lang herbeiersehnte Ruhe auf seine Weise letztendlich einfordert. 

Oder Menschen jammern ihren Freunden die Ohren voll über das Team, den Partner, den Vorgesetzten, was diese alles falsch machen und die sich doch bitte endlich verändern sollen. Es gibt aber auch Menschen, die nehmen nochmals eine weitere Verpflichtung an, um hundertprozentig sicherzustellen, ausreichend beschäftigt zu sein. Sie könnten ja in die unangenehme Lage komme, plötzlich Zeit zur Verfügung zu haben, in der sie über ihr Leben nachdenken müssten. 

Ich lade Sie darum heute ein, sich ein wenig Zeit für eine zentrale Frage zu nehmen: „Was hält uns eigentlich gesund?“ Ein grosser Aspekt dabei ist es, auch die scheinbar selbstverständlichen Dinge mit einzubeziehen wie unser emotionales Umfeld: Wie fühlen wir uns bei den Dingen, die wir tagtäglich tun müssen, wollen, und sollen?  Beginnen wir bei unserem ganz persönlichen Lebensstil.

Folgende Fragen helfen dabei, den direkten Zusammenhang zwischen unserem ganz persönlichen Lebensstil und unserer allgemeinen gesundheitlichen Verfassung besser zu erkennen. Beantworten Sie sich dafür die nachfolgenden Fragen ganz ehrlich und unverblümt. Nehmen Sie ein Blatt Papier und schreiben Sie alles auf, was Ihnen als Antworten in den Sinn kommt:  

Führen Sie das Leben, das Ihren Vorstellungen entspricht?

Wie weit können Sie Ihren eigenen Lebensstil leben?

Sind Sie bereit etwas zu verändern?

Ist Ihr derzeitiger Wirkungsbereich erfüllend für Sie?

Haben Sie die Wohnung/Haus, die/das Ihnen entspricht?

Haben Sie den idealen Partner?

Haben Sie die richtigen Freunde?

Diese Liste liesse sich unendlich fortsetzen. Die wichtigste Frage dahinter ist: „Bringen Sie diese Dinge in Zusammenhang mit Ihrer Gesundheit?“

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit Nein beantwortet haben, dann überlegen Sie, was Sie gerne anstelle davon hätten.

Manchmal macht es mehr Sinn und Freude, sich mit einem professionellen Coach und unter behutsamer Anleitung  auf den Weg zu machen und gemeinsam zu erforschen, was uns wirklich wichtig ist im Leben und wie wir dies tatsächlich auch dauerhaft erreichen können.

Ich bin gerne Ihre Reisebegleiterin, die Sie auf diesem Weg begleitet und einfühlsam und achtsam neue Wege und Impulse aufzeigt. Ich ermutige Sie,  erste kleinere und grössere Veränderungen im Leben vorzunehmen, damit Sie mit Leichtigkeit, Glück und Wohlgefühl ihrer Selbstbestimmtheit und Gesundheit vollsten Ausdruck verleihen können.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Ihr Kommentar



Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.