Spiele

Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!
Oliver Wendell Holmes


Erinnern wir uns an unsere Kindheit und wie schnell wir auf spielerische Art und Weise allerlei Neues erlernt haben: Krabbeln, Gehen, Velofahren, Schwimmen, Skifahren, Essen mit Messer und Gabel und vieles mehr. Diese ungeheure Fülle an Lernleistung erbrachten wir spielerisch, indem wir einfach den lieben langen Tag gespielt haben. Unser Gehirn befand sich in einem Schwebezustand zwischen Wachen und Schlafen, dem sogenannten Alphazustand. In diesem Zustand ist der Geist vollkommen konzentriert und maximal aufnahmefähig für neue Erfahrungen und Erkenntnisse, die – wirksam verankert – ein Leben lang abrufbereit sind  und durch Assoziation ständig erweitert werden. 


In meinen Workshops und Seminaren arbeite ich deshalb gerne mit kreativen und spielerischen Elementen und Methoden. Die Teilnehmenden interagieren mit sich und anderen. Dabei entwickeln sie auf spielerische Weise neue Zugänge, andere Verhaltensweisen und somit auch alternative Lösungswege, die sie leichter und mit Freude zu ihren Zielen führen. 


Unterhalten wir uns über Ihre Ziele. Gerne erarbeite ich für Sie einen zielführenden Workshop mit einem massgeschneiderten Konzept für genau jene Themen, die Sie und Ihr Team beschäftigen.


 

Wettrennen

Ob in Workshops, Seminaren oder beim Dozieren, Spiele bieten eine belebende Abwechslung. Über Spass und Erfolgserlebnisse gelangen wir entspannter zu neuem Wissen. Das Spiel aktiviert die Teilnehmer und verknüpft so den Lernprozess mit angenehmen Ereignissen und Erlebnissen. Es schafft eine Atmosphäre, in der wir Menschen uns wohl fühlen, nicht gestresst und blockiert sind, sondern uns neugierig und motiviert dem Neuen öffnen können.

mehr
am 18.01.2016
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.